[Tischtennis] 17. Spieltag: Erste schlägt Tabellenführer, Zweite,Dritte und Bambinis mit Niederlagen
 

DJK Rattenberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

[Tischtennis] 17. Spieltag: Erste schlägt Tabellenführer, Zweite,Dritte und Bambinis mit Niederlagen


Die Ergebnisse und Spielberichte des 17. Spieltags.

DJK Rattenberg I - TTC Oberschneiding II   9 : 7    Zur Tabelle der 2. Kreisliga    Zum Spielbericht
Das Spitzenspiel wurde der erwartete Krimi, es gibt aber sehr erfreuliches von der 1. Mannschaft zu berichten. Die Erste schlägt den Tabellenführer TTC Oberschneiding II in einem mehr als dreistündigen Kampf glücklich, aber verdient mit 9:7.
Besonders die bekannte Doppelstärke gab den Ausschlag. Da bis auf den verletzten R. Hierl alle Stammspieler wieder an Bord waren, wurden die Doppel wieder wie gewohnt zusammengestellt. Und so konnte man die drei Eingangsdoppel bereits für sich entscheiden, Bauer/Krause, Eidenschink/Probst sowie Schaschko/Greil erspielten den 3:0-Zwischenstand.
In den ersten Einzeln hatte die DJK I dann aber ihre liebe Mühe. M. Probst musste sein Spiel ebenso wie Ch. Schaschko im vorderen Paarkreuz klar abgeben, und auch die im mittleren Paarkreuz spielenden R. Bauer und H.-P. Krause waren nach langen Kämpfen nicht der Sieger. So war die gute Ausgangsposition wieder futsch und es stand 3:4 für den Gast. Das hintere Paarkreuz sollte es an diesem Abend aber nun richten. M. Eidenschink behielt in seinem Spiel klar die Oberhand und auch Ch. Greil kämpfte sich nach klar verlorenem ersten Satz zurück ins Spiel und gewann verdient mit 3:1-Sätzen. Nach der ersten Einzelrunde war damit die DJK mit 5:4 wieder leicht in Front.
Allerdings begann die zweite Einzelserie genauso wie die Erste, M. Probst, Ch. Schaschko und auch R. Bauer mussten die knappen Spiele an den Gegner abgeben und sorgten so für einen 5:7-Rückstand.
Ab diesem Zeitpunkt fehlte Oberschneiding nur noch ein Spiel zur vorzeitigen Meisterschaft.
Doch die DJK kämpfte weiter und wurde mit Siegen belohnt. H.-P. Krause gewann sein zweites Spiel klar in drei Sätzen und brachte die Mannschaft auf 6:7 heran. Das stark aufspielende hintere Paarkreuz musste nun beide Spiele gewinnen, um die Siegchance zu wahren. Und so kam es dann auch. M. Eidenschink spielte sicher und wackelte nur im zweiten Satz, sodass letztlich ein 3:1-Sieg verbucht werden konnte. Ch. Greil hatte auch im zweiten Spiel extreme Schwierigkeiten sich auf das Spiel seines Gegners einzustellen, musste den ersten Satz gleich mit 3:11 abgeben, zu diesem Zeitpunkt sah es nicht nach der Wende aus. Doch der "Oldie" im Team kämpfte und gewann tatsächlich die nächsten drei Sätze, sodass er die DJK mit 8:7 in Führung brachte.
Das Schlussdoppel musste also die Entscheiding bringen, man konnte es auch "Meisterschafts-Doppel" nennen. Wenn Oberschneiding gewinnt, wären sie Meister, gewinnt die DJK, hat sie alle Chancen selbst in der Hand Meister zu werden.
R. Bauer und H.-P. Krause spielten gegen das Einser-Doppel Haberl und Schreiner. Das Rattenberger Einser-Doppel bestimmte klar das Spiel und gewann verdient in 3:0-Sätzen.
Der Sieg über den Tabellenführer war perfekt und Platz 1 wurde zurückerobert.

Vorschau auf das Saisonfinale
Am Freitag, 26.03.10 um 20.15 Uhr spielt man am letzten Spieltag gegen den SV Wiesenfelden und kann nun aus eigenen Kräften Meister werden.
Da man allerdings punktgleich mit Oberschneiding liegt und nur durch das bessere Spielverhältnis (Rattenberg +70, Oberschneidung +66) den Platz an der Sonne inne hat, wird es wichtig sein jedes Spiel konzentriert anzugehen und einen klaren Sieg zu verbuchen.
Oberschneiding reist am Dienstag, 23.03. zum schweren Auswärtsspiel zum Tabellen-Vierten TTC Straubing II. Hier wird auch die Moral des Gastgebers entscheidend sein, ob sie sich nochmal richtig reinhängen. 


TTC Landau III - DJK Rattenberg II  8 : 4  Zur Tabelle der 3. Kreisliga
Wiederrum ohne ihren Einser musste die 2. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Landau a. d. Isar auskommen. Die DJK II kämpfte wacker und erspielte sich in den Doppeln ein 1:1. Die ersten Einzel liefen gut an, denn E. Ludwig sowie A. Maurer waren erfolgreich und konnten die DJK mit 3:1 in Führung bringen. Anschließend wurde es aber immer schwerer und in den folgenden acht Einzeln konnte nur der Mannschaftsführer A. Maurer einen Sieg beisteuern. Letzlich stand eine 8:4 Niederlage zu Buche, in kompletter Ausstellung wäre hier sicherlich mehr drin gewesen.
Die Punkte für die DJK holten: Maurer/Kienberger, A. Maurer(2x), E. Ludwig.

Vorschau auf das nächste Spiel
Da der Abstiegskampf weiter offen ist und noch drei Mannschaften (Mitterfels, Bogen, Rattenberg) direkt absteigen können, muss der letzte Spieltag die Entscheidung bringen. Dabei spielt die DJK II am Montag, 22.03.10 zuhause gegen den direkten Konkurrenten TSV Bogen II. Bei einem Sieg ist man sicher gerettet, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage droht die Relegation oder sogar der direkte Abstieg.


DJK Rattenberg III - TTC Straubing IV  2 : 8 Zur Tabelle der 4. Kreisliga
Ähnlich wie der Zweiten erging es auch der 3. Mannschaft. Nach den Doppeln stand es 1:1 und M. Sterr konnte auf 2:1 stellen, danach ging nicht mehr viel und alle Einzel musste an den Gast aus Straubing abgegeben werden.
Die Punkte für die DJK holten: Sterr/Wagner, Sterr.

Vorchau auf das nächste Spiel
Im letzen Punktspiel reist die Dritte zum Tabellenführer nach Oberalteich.


Bambini-Liga DJK Rattenberg - TTC Wallersdorf  2 : 6 Zur Tabelle der Kreisliga Bambini
Ein sehr schweres Spiel hatte die Bambini-Mannschaft zum Abschluss der Saison. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Wallersdorf kämpfte sie aber sehr gut und wurde auch durch zwei Siege belohnt.
Die Punkte für die DJK holten: M. Probst, M. Raab.

Nach ihrer allerersten Saison erreicht die Mannschaft den 6. Tabellenplatz, und kann besonders in der Rückrunde mit den Leistungen sehr zufrieden sein. Dort gilt es in der nächsten Saison das Begonnene auszubauen.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. März 2010 um 12:43 Uhr  

fussballtrainingslager.com - Fussball Trainingslager für Amateurvereine